Suche - Tags
Suche - Inhalt
Suche - Tags
Suche - Inhalt
Fußballausrüstung
Puma.com kaufen

Fußball Trainingsanzüge

Wir suchen ein Spieler spielen um% ihres maximalen Potenzials aller Spiele 100 zu haben. Um den Spielern die beste Chance auf eine optimale Leistung werden wir uns auf die folgenden Ziele zu erreichen. Ziel ist es, dass Aufwärmen mit bereiten die Spieler körperlich und geistig für ein Fußballtraining oder Fußballspiel.

Ziele des Warm-ups

1. Um die Leistung zu erhöhen.
2. Um die Verletzungsgefahr zu verringern.

Athletisch Leistungssteigerung mit Zunahme Muskeltemperatur unmittelbar vor dem Training. Als Spielermuskeltemperatur zunimmt, nimmt auch Leistung. Flexibilität und die Energieproduktion in den Muskeln wird verbessert. Die Leistung kann auf Werte zwischen 10-20% erfolgen.

Warm-up-Aktivitäten

Die meisten Untersuchungen zeigen, dass Fußball-Warm-up-Aktivitäten sollte eine Vielzahl von Intensitäten (Herzfrequenz), die natürlicherweise in einem Spiel auftreten würden, zu simulieren. 15-20 Minuten wird als eine gute Zeit, damit die Muskeln eine optimale Effizienz zu erreichen, vorgeschlagen. Funktionale spezifische Aktivitäten werden vorgeschlagen nützlich im Zusammenhang mit den Tätigkeiten bestimmter Positionen zu sein. Effektive Aufwärm Routinen können sowohl kurzzeitige statische oder dynamische Strecken Strecken umfassen.

Physiologie der Warm-Up

Studien haben gezeigt, dass eine erhöhte Muskel Temperatur sinkt Muskeln und gehen Steifigkeit und eine verbesserte Bewegungsfreiheit (Proske et al, 1993) (Wright, V et al, 1961). An der Nerven Ebene Studien haben eine Zunahme der Übertragung von Nervenimpulsen (Bishop, 2003) gezeigt. Als Ergebnis wird in der Kraft-Geschwindigkeits-Beziehung hindeutet, verbessert die sportliche Leistung (Bennett, 1984) (Brinkhorst, 1977) verbessert. Bei der Energieerzeugung Ebene Aufwärm schlägt eine Erhöhung der ATPase-Aktivität (Barany, M, 1967). Auch der Energieerzeugungsverfahren ofglycogenolysis, Glykolyse und hochenergetische Phosphatabbau verbessert (Edwards, R, 1972). Die Freisetzung von Sauerstoff aus dem Hämoglobin und Myoglobin ist ein weiterer potentieller Nutzen (Bishop, 2003). Muskeln nicht zu einer Aufwärm ausgesetzt sind Anzeichen einer erhöhten Blutlaktat und anderen Faktoren, was darauf hindeutet, dass es möglicherweise eine schnellere Genesung, wo ein Warm-up durchgeführt (Gray, 2002) werden angezeigt.

Re-Warm-up (Halbzeit)

Jüngste Untersuchungen legen nahe, dass es Beweise zur Unterstützung der Umweg über einen Fußball Warm-up im Anschluss an die Halbzeitabschnitt. Wie oben besprochen ein Rückgang der Muskeltemperatur kann in der Beeinträchtigung der Muskelleistung führen und auch zu arbeiten Rate (Lovell, R, 2013). Studien haben gezeigt, dass Muskel-und Kerntemperatur kann duing Halbzeitintervalle fallen. Aktiven passiven Wiederaufwärm wurde gezeigt, dass mehr effecitve instudies (was SSGs und einen Fitnessraum im Zusammenhang mit Ausrüstung Aktivitäten angeboten werden.)